Bouldern oder Klettern - Portrait mit Gründerin von Monkeyspot

Bouldern oder Klettern - Portrait mit Gründerin von Monkeyspot

Liebe Brigitte,

Gestern war ich in Deiner Kletterhalle bzw. Boulderhalle und ich war erstaunt zu sehen, wie viele Kinder da sind…

Vielleicht erklärst Du uns als erstes mal den Unterschied zwischen bouldern und klettern, bzw. einer Boulderhalle und einer Kletterhalle?Bouldern ist Klettern ohne Seil, bei einer Höhe von bis zu 4,5 m und alle Wandbereiche sind mit Fallschutzmatten versehen. Man klettert also frei, benötigt niemanden zum Sichern und kann sofort loslegen.

Kann man sagen, was für Kinder besser ist? Oder hat das nur etwas mit der eigenen Vorliebe zu tun? Oder ist das bouldern der Anfang vom Klettern?

Das kann man nicht sagen. Es ist wie Volleyball und Beach-Volleyball, beides sind Ballsportarten, machen Spaß, jedoch muss man nicht mit dem Einen anfangen um das Andere zu erlernen und kann auch beide oder aber auch nur eins der beiden Sportarten betreiben.

Ab wann können Kinder mit dem bouldern anfangen? Weißt Du wie alt Dein jüngstes Kind in der Halle ist und wie alt der älteste Besucher Deiner Boulder Halle?

Es gibt kein festes Startalter. Sobald Kinder klettern, können sie Bouldern, jedoch müssen Eltern ihre Kinder die ganze Zeit beaufsichtigen, was sie auch sehr gut beim gemeinsam bouldern tun können, die Regeln dazu erhält man direkt zu Beginn in wenigen Minuten. Wir haben 3 Jährige und 76 Jährige die bei uns bouldern.

Sollten Kinder einen Kurs besuchen oder kann man es auch so lernen? Und wie oft muss man hingehen um einigermassen zu können?

Auch hier geht beides, jedoch bieten wir erst ab 5 Jahren Kinderkurse an, da bei jüngeren Kindern eine 1 zu 1 Betreuung nötig ist.

Es spielen viele Dinge eine Rolle wie: Spaß, Körpergefühl, Balance, Kraft, Ausdauer, eigener Anspruch, Häufigkeit usw., so dass man nicht sagen kann wie oft man hingehen müsste um „einigermaßen zu können“.

Unsere Halle ist jedoch sehr anfängerfreundlich gestaltet, sodass jeder den Sport für sich entdecken kann.

Was braucht man dazu? Und was trainiert man dadurch? Und welche Eigenschaften sollte man haben, um ein guter „Kletterer“ zu werden? Oder sagt man „Boulder“ zu werden?

Klettern ist eine sehr natürliche Bewegungsart die jedes Kind beherrscht sobald es sich irgendwo hochzieht und überall hochklettert, dabei wird der ganze Körper genutzt.

Diese Fähigkeiten haben wir uns leider größten Teils abgewöhnt, da unser und auch der Alltag der meisten Kinder, durch Sitzen und einseitige Belastung geprägt wird. Klettern/Bouldern hingegen fördert/trainiert einfach alle Muskelgruppen.

Gleichzeitig muss man oder gemeinsam mit Anderen ein Bewegungsproblem (Boulder) lösen, was den Sport für Jung und Alt gleichsam interessant, vielfältig und sehr kommunikativ macht.

Bouldern macht einfach riesig Spaß!

Zu Dir persönlich:

Seit wann habt ihr das Monkeyspot? Und wie bist Du damals auf die Idee gekommen so eine Halle zu eröffnen?

Das Monkeyspot hat vor 3 Jahren (31.05.2013) seine Tore geöffnet. Vor der Eröffnung der Halle war ich OP-Schwester in einem Zentral-OP.

Mein Sohn hat mich, damals etwa 45 jährig, zum Klettersport gebracht, der mein Leben dann sehr positiv beeinflusst hat. Unsere freie Zeit verbrachten meine Kinder und ich fortan mit Bouldern und Klettern. Meine Tochter hatte die Idee, das Hobby zur „Berufung“ zu machen.

Gemeinsam mit unserem Kletterfreund Bastian Ohligs (wir sind beide Geschäftsführer), haben wir diesen Traum nach unendlich viel Kaffee, Planung und letztlich auch viel Arbeit, realisiert.

Deine Kinder sind, nehme ich an, regelmäßig in Deiner Boulderhalle?

Ja, ich habe 2 Kinder: meine Tochter Anna Lea (26) und meinen Sohn Joel (25), beide arbeiten und bouldern bei uns.

Pfingsten fahren wir gemeinsam mit Freunden, nach Fontaine Bleau (Frankreich/Nähe Paris) draußen bouldern.

Wie oft hängst Du in der Wand? Auch oft mit Deinen Kindern zusammen?

Selber hänge ich 2-3 x pro Woche in der Wand, auch oft mit meinen Kindern. Man kann diesen Sport wunderbar gemeinsam als Familie betreiben und alle haben ihren Spaß dabei.

Kletterst Du lieber oder boulderst Du lieber?

Ich boulder natürlich lieber 🙂

Vielen Dank für das Interview.

Boulder Video

Kontakt
MONKEYSPOT GmbH